Frühlingsschlacht

Donnerstag, Februar 4th, 2010 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frühlingsschlacht

Das erste Frühlingswetter zog
mit fliegenden Standarten
nachts über meinen Garten
und lärmte in den Lüften hoch.
› Continue reading

Der tapfere Schneider

Donnerstag, Februar 4th, 2010 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der tapfere Schneider

„Ich wollt‘, ich wär‘ ein Held und ritt
Als Oberst in den Krieg,
Und tausend Helden reiten mit,
Das giebt den schönsten Sieg.
› Continue reading

Der goldene Reiter

Donnerstag, Februar 4th, 2010 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Der goldene Reiter

Der Tag, der edle Reitersmann,
Hat ganz ein golden Prachtkleid an,
Mit blauem Mantel drüber.
Die Augen gehn einem über.
› Continue reading

Die tapfere Kehle

Donnerstag, Februar 4th, 2010 | Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die tapfere Kehle

Faust auf den Tisch! Und das bin ich!
Titel und Würden zu Hause gelassen.
Hier bin ich Mensch. Beim Humpenfassen
Stören sie mich.
› Continue reading

Biografie

Am 11.Januar 1853 in Lübeck geboren, ließ sich Falke später in Hamburg zum Buchhändler ausbilden. Als Solcher arbeitete er unteranderem in Hamburg, Lübeck, Essen, Hildburghausen und Stuttgart. Entgegen seines Stiefvaters Wunsch, ließ er sich 1878 zum Klavierlehrer ausbilden. Im Laufe der 1890 er Jahre begann er dann eigene Werke zu verfassen und kam so schnell in Kontakt mit der Hamburger Literarischen Gesellschaft. Mit seinem 50.Geburtstag setzte die Stadt Hamburg, dann ein festes Gehalt für Falke aus, welches Ihm eine unabhängiges Schaffen als Schriftsteller ermöglichen sollte. Am 08.Februar 1916 verstarb Falke schließlich in Großborstel bei Hamburg.
Dezember 2016
M D M D F S S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Meta